Gemeinnütziger und überparteilicher Verein zur Förderung von kulturellen und sozialen Projekten

 Home
 Ortsplan
 Verein
 Vorstand
 Projekte
 Bürgerrolle
 Termine
 Sponsoren
 Pressenotizen
 Berichte
 Aufnahmeantrag
 Mail
 Impressum
 Ellerau online

Enthüllung des "Ellerauer Steins"
Text: Joachim Dose, Fotos: Harald Sies

Wir sind heute hier zusammen gekommen, um allen  Bürgerinnen und Bürgern unserer Gemeinde ein steinernes Geschenk zu überreichen. Lange haben wir nach einem passenden Stein gesucht und ihn Dank Andreas Boldt in diesem Findling gefunden.

Über die Herkunft von Findlingen und Granitblöcken sind sich die Forscher in der Vergangenheit nicht gänzlich einig geworden. 

Sprach sich Pastor Christian Kuß aus Kellinghusen in der ersten Schleswig-Holsteinischen Physischen Geographie 1820 für die Theorie der Meeresablagerungen aus - folgte dann 1847 der Dänische Professor Forchhammer, der sich für vulkanische Kräfte ausgesprochen hat. Ludwig Mayn aus Pinneberg lehnte diese Theorien ab und sprach sich wie Darwin für die Eisdrifttheorie aus, bei der durch das Vorschieben und den Rückzug des Eises besondere Bodenformen - den Moränen entstanden, viele abrasierte und transportierte Findlingsblöcke blieben vielerorts zurück.

Der Ellerauer Stein Der Ellerauer Stein
Der Ellerauer Stein Der Ellerauer Stein

Richtig und wissenschaftlich erwiesen ist jedoch, das Granitblöcke und Findlinge schon in der Frühzeit Schleswig-Holsteins eine große Bedeutung hatten.

Zuerst die steinzeitlichen Großsteingräber auch Hünengräber genannt, dann die nordischen Runensteine; im 13. Jahrhundert die gotischen Saalkirchen die vollständig aus Granit erbaut wurden. Auch die Fundamente von vielen alten Häusern, Kirchen und Schlössern aus dem 13. und 14. Jahrhundert sind mit Findlingen gegründet.

Um 1446 herum kamen auch in Ellerau die Hofsteine, wie z.B. der Hufstein des Meierhofes zu sehen am Heimatmuseum, hinzu.

Bevor ich nun zum Schluss komme, möchte ich unserm Ellerauer Steinbildhauer Andreas Boldt für die vorzügliche Handwerksarbeit danken.

Andreas - der Stein ist gut gelungen !

Auf einen alten Brauch zurückblickend wollen wir nun diesen Stein mit dem Wappen von Ellerau enthüllen - damit er dem Reisenden stolz verkündet:

Wanderer, Du kommst nach Ellerau

Der Ellerauer Stein Der Ellerauer Stein
Der Ellerauer Stein Der Ellerauer Stein

 

 

 

 © 2003 - 2016 WIR für ELLERAU e.V.

zum Seitenanfang